anticache

4,2 Millionen Euro für sechs Forschungsprojekte und einem Forschungsverbund mit Beteiligung der TUM

10.07.2018

Forschungsstiftungspräsident Prof. Dr. Arndt Bode übergibt Förderbescheide an sieben interdisziplinär arbeitende Forschungskonsortien, in denen sich auch 22 verschiedene Unternehmen engagieren - darunter auch das iwb mit zwei Forschungsprojekten.


Während der Übergabe der Förderbescheide - Prof. Michael F. Zäh und  Prof. Dr. Dr. h. c. (NAS RA) Arndt Bode (v.l.n.r.) (Quelle: Forschungsstiftung)

Während der Übergabe der Förderbescheide - Prof. Michael F. Zäh und Prof. Dr. Dr. h. c. (NAS RA) Arndt Bode (v.l.n.r.) (Quelle: Forschungsstiftung)

„Herausragende Forschung und Kooperationen mit der Wirtschaft und anderen Forschungseinrichtungen: Diese Arbeit unterstützt die Bayerische Forschungsstiftung gerne. Die Förderprojekte zeigen, wie gut bayerische Hochschulen es verstehen, den unternehmerischen Bedarf mit ihrer Wissenschaft zu verbinden. Dadurch entsteht Mehrwert weit über die Beteiligten hinaus.“, betonte der Präsident der Bayerischen Forschungsstiftung Prof. Dr. Dr. h. c. (NAS RA) Arndt Bode heute bei der Übergabe von sieben Förderbescheiden der Bayerischen Forschungsstiftung an der Technischen Universität München (TUM) in Garching.

Weitere Informationen