anticache

Dritter Platz des Best Paper Award anlässlich des 21. Werkstofftechnischen Kolloquiums in Chemnitz

18.03.2019


Übergabe des Preises in Chemnitz

Der wissenschaftliche Mitarbeiter aus der Themengruppe Füge- und Trenntechnik, Roman Hartl, erhielt für sein eingereichtes Paper den dritten Platz! Er erhielt den Best Paper Award, stellvertretend für alle Autoren, für den Titel „Automated surface inspection of friction stir welds by means of structured light projection“ (R. Hartl; A. Bachmann; S. Liebl; A. Zens; M.F. Zäh) anlässlich des 21. Werkstofftechnischen Kolloquiums in Chemnitz.