iwb Fachseminar „Digitaler Zwilling für die Werkzeugmaschine“ | 12. November 2019 | Garching b. München

iwb Fachseminar „Digitaler Zwilling für die Werkzeugmaschine“
iwb Fachseminar „Digitaler Zwilling für die Werkzeugmaschine

Der Wunsch nach einer Optimierung von Produktionsanlagen und Fertigungsprozessen durch das Sammeln und Analysieren von Daten wird immer größer. Der Digitale Zwilling erlaubt es, das Maschinen-, Werkzeug- und Werkstückverhalten abzubilden, in Echtzeit Prozesse zu optimieren und die Restlebensdauer von Komponenten zu prognostizieren. Die Kopplung von digitaler und physischer Fertigungsanlage ermöglicht somit eine effiziente, digitale Produktentwicklung, eine umfassende Prozessüberwachung und -regelung sowie eine hohe Anlagenverfügbarkeit.

Kopplung von digitaler und physischer Welt

In diesem iwb Fachseminar „Digitaler Zwilling für die Werkzeugmaschine“ wird der aktuelle Entwicklungsstand des Digitalen Zwillings aus verschiedenen Perspektiven beleuchtet. Mit Vorträgen aus der Forschung und Industrie – von Werkzeugmaschinenherstellern über Softwareunternehmen bis hin zu Endanwendern – wird ein Forum für den Austausch über Herausforderungen und Potenziale des Digitalen Zwillings geschaffen. Gleichzeitig ist aber auch das Ziel, mögliche Vorbehalte gegenüber dieser Technologie wie Datensicherheit und Gefahr der Industriespionage mit Experten im Rahmen der Veranstaltung zu diskutieren.

Programmflyer

Das Programm für unser Fachseminar "Digitaler Zwilling für die Werkzeugmaschine" ist ab sofort online verfügbar.
Laden Sie sich das Programm hier herunter!

Kosten

  • Normal: 400 €
  • Early Bird (bei Buchung vor dem 25.09.2019): 365 €