Veranstaltungen des iwb

Hier erhalten Sie einen Überblick zu allen aktuellen Veranstaltungen, wie zum Beispiel Fachseminare, Messeauftritte oder Konferenzen des iwb.

Aktuelle Veranstaltungen:

24. - 27.06.2019 | LASER World of Photonics 2019, Sonderschau „Photons in Production“

Erleben Sie die Sonderschau „Photons in Production“ in Halle A3 (Stand A3.251) in Kooperation mit dem Institut für Werkzeugmaschinen und Betriebswissenschaften (iwb) der Technischen Universität München, dem Bayerischen Laserzentrum Erlangen (blz) und dem Lehrstuhl für Photonische Technologien der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg.

Auf über 300 Quadratmetern Ausstellungsfläche erwarten Sie Experten aus der Wissenschaft mit zwei spannenden Laser-Live-Demonstrationen sowie einer Vielzahl an Exponaten. Erhalten Sie einen umfassenden Einblick in aktuelle Trends und Forschungsergebnisse auf dem Gebiet der Lasermaterialbearbeitung.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Weitere Informationen

01.07. – 03.07.2019 | Digitalisierungsmanager - Seminarblock 1

Im ersten Seminarblock wird am 01.07.-03.07.2019 bei ROI in München ein Gesamtüberblick zu den Technologien und Anwendungsfeldern von Industrie 4.0 vermittelt. Dabei lernen Sie auch ein bewährtes Vorgehensmodell zur Entwicklung einer digitalen Roadmap für Ihr Unternehmen kennen und verstehen den Zusammenhang von Prozessen, IT, Organisation und Kultur im Zuge der Digitalisierung. Zudem erhalten Sie Impulse zu den Prinzipien von agiler Führung, um die digitale Transformation in Ihrem Unternehmen gezielt voranzutreiben. Hoher Lernerfolg durch begrenzte Teilnehmerzahl. Melden Sie sich jetzt an!

Melden Sie sich jetzt an!

Weitere Informationen und Anmeldung

03.09. – 05.09.2019 | Digitalisierungsmanager - Seminarblock 2

Der zweite Seminarblock findet am 03.09.-05.09.2019 in der Lernfabrik für Schlanke Produktion (LSP) am iwb der TU München statt. Sie erhalten praktische Einblicke in die Erhebung, Analyse und Nutzung von Daten anhand realer Anwendungsszenarien und erfahren mehr über den Umgang mit digitalen Industrie-Plattformen. Mit der Innovationsmethode Design Thinking lernen Sie auf Basis verknüpfter Daten die Prozesse in der Fabrik zu optimieren oder digitale Services und Geschäftsmodelle zu entwickeln. Hoher Lernerfolg durch begrenzte Teilnehmerzahl.

Melden Sie sich jetzt an!

Weitere Informationen und Anmeldung

16. - 21.09.2019 | EMO Hannover 2019

Zur EMO Hannover kommen Aussteller aus allen Bereichen der Metallbearbeitungstechnik. Mit ca. 60 Prozent internationalen Ausstellern ist die EMO Hannover Vorreiter für Messen der Metallbearbeitung weltweit. Als Weltleitmesse ist sie Treffpunkt höchster Kompetenz von Anbietern und Anwendern. Die EMO Hannover erschließt als einzige Fachmesse die globalisierten Märkte in aller Welt – und dies mitten in Deutschland, einem der wichtigsten Abnehmerländer

Vom 16. - 21.09.2019 finden Sie auch das iwb auf der EMO Hannover. Im Rahmen der Gemeinschaftsstände des VDW werden Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des iwb aktuelle Ergebnisse aus der Forschung präsentieren.

Wir freuen und auf Ihren Besuch!

Weitere Informationen

25. September 2019 | 23. Augsburger Seminar für additive Fertigung im Rahmen der EXPERIENCE ADDITIVE MANUFACTURING

Leitthema 2019: „Perspektiven der Additiven Fertigung: Reproduzierbarkeit und neue Technologien“. Zielgruppe: WissenschaftlerInnen und IndustrievertreterInnen – vom Fachexperten/In bis zum Geschäftsführer/In. Fokus: fachlicher Austausch zu industrierelevanten Themen mit fachlichen Impulsen der Vortragenden.

Es erwarten Sie Vorträge von hochkarätigen Referenten, wie beispielweise:

  • Dr. Wilhelm Meiners, Trumpf GmbH, Expert Additive Manufacturing und SLM Patentinhaber,
  • Prof. Gerd Witt, Universität Duisburg-Essen, Inhaber Lehrstuhl Fertigungstechnik,
  • Andy Middleton, Stratasys, Executive Vice President,
  • Andreas Berkau, Oerlikon, Senior Vice President AM Strategy – Additive Manufacturing,
  • Dr. Steffen Beyer, Ariane Group, Head of Production Technology – Materials & Processes, Expert for Additive Manufacturing und
  • Thomas Lück, Cirp GmbH, Leiter Vertrieb und Innovation,

welche zusammengezählt über 100 Jahre Erfahrung aus dem Bereich der Additiven Fertigung mitbringen.

Weitere Informationen und Anmeldung

14.10. – 16.10.2019 | Digitalisierungsmanager - Seminarblock 1

 

Im ersten Seminarblock wird am 14.10.-16.10.2019 bei ROI in München ein Gesamtüberblick zu den Technologien und Anwendungsfeldern von Industrie 4.0 vermittelt. Dabei lernen Sie auch ein bewährtes Vorgehensmodell zur Entwicklung einer digitalen Roadmap für Ihr Unternehmen kennen und verstehen den Zusammenhang von Prozessen, IT, Organisation und Kultur im Zuge der Digitalisierung. Zudem erhalten Sie Impulse zu den Prinzipien von agiler Führung, um die digitale Transformation in Ihrem Unternehmen gezielt voranzutreiben. Hoher Lernerfolg durch begrenzte Teilnehmerzahl.

Melden Sie sich jetzt an!

Weitere Informationen und Anmeldung

12. November 2019 | iwb Fachseminar "Digitaler Zwilling für die Werkzeugmaschine"

iwb Fachseminar „Digitaler Zwilling für die Werkzeugmaschine“
iwb Fachseminar „Digitaler Zwilling für die Werkzeugmaschine“

Im iwb Fachseminar „Digitaler Zwilling für die Werkzeugmaschine“ wird der aktuelle Entwicklungsstand des Digitalen Zwillings aus verschiedenen Perspektiven beleuchtet. Mit Vorträgen aus der Forschung und Industrie – von Werkzeugmaschinenherstellern über Softwareunternehmen bis hin zu Endanwendern – wird ein Forum für den Austausch über Herausforderungen und Potenziale des Digitalen Zwillings geschaffen. Gleichzeitig ist aber auch das Ziel, mögliche Vorbehalte gegenüber dieser Technologie wie Datensicherheit und Gefahr der Industriespionage mit Experten im Rahmen der Veranstaltung zu diskutieren.

Melden Sie sich jetzt an!

Weitere Informationen und Anmeldung

26.11. – 28.11.2019 | Digitalisierungsmanager - Seminarblock 2

Der zweite Seminarblock findet am 26.11.-28.11.2019 in der Lernfabrik für Schlanke Produktion (LSP) am iwb der TU München statt. Sie erhalten praktische Einblicke in die Erhebung, Analyse und Nutzung von Daten anhand realer Anwendungsszenarien und erfahren mehr über den Umgang mit digitalen Industrie-Plattformen. Mit der Innovationsmethode Design Thinking lernen Sie auf Basis verknüpfter Daten die Prozesse in der Fabrik zu optimieren oder digitale Services und Geschäftsmodelle zu entwickeln.Hoher Lernerfolg durch begrenzte Teilnehmerzahl.

Melden Sie sich jetzt an!

Weitere Informationen und Anmeldung